Hypnose: Techniken

Welche Hypnosetechniken
sind besonders geeignet?

In meinem Coaching arbeite ich vorwiegend mit der ursachenorientierten, auflösenden Hypnose, auch als Hypnoanalyse bezeichnet. Durch behutsames Fragen und Navigieren nähern wir uns gemeinsam Gefühlen und Bildern, die nun endlich – oft nach vielen Jahrzehnten – verarbeitet werden können. Auch wenn es darum geht, wichtige persönliche Entscheidungen zu treffen oder die eigenen Ziele zu definieren, setze ich begleitend Hypnoanalyse ein, damit wir die wahren Beweggründe Ihres Handelns erkennen und gemeinsam verändern können.

In bestimmten Situationen greife ich auf die ergebnisorientierte Suggestionshypnose zurück. Dabei lässt sich ein Gefühl und das damit einhergehende Verhalten direkt verändern. Das Verfahren eignet sich bei allen Aufgabenstellungen, die keinen tieferen emotionalen Hintergrund haben. Beispielsweise können wir einen Satz wie „Süßigkeiten sind mir völlig gleichgültig.“ in ihrem Unterbewusstsein verankern, mit dem Sie künftig im Alltag gegen entsprechende Versuchungen gewappnet sind.